Samstag, 7. Februar 2009

10 Light-Artist Marc im Interview

Die richtigen Hände können mit Hilfe von Leuchten und einer Kamera, außergewöhnliche Fotos entstehen lassen. Gemeint ist Light-Painting bzw. Light-Writing, die Kunst mit Licht zu malen. Für Außenstehende ist das "herumwirbeln" mit Lampen sicher kaum zu verstehen. Kein Wunder, die Bilder bzw. die Light-Paintings werden erst auf den Fotos sichtbar.

Underpassed

Da es das erste Interview ist, welches auf 2fachzoom veröffentlicht wird, möchte ich euch kurz erzählen, wie es dazu gekommen ist:
Nach einem how-to auf Netzwelt wollte ich unbedingt mehr über Light-Writing wissen und so stieß ich bei der Suche auf die Arbeiten von Marc. Seine Art, wie er mit Formen und Farben Bilder komponierte, gefiel mir und so fragte ich ihn, ob er mir gestattet, einige seiner Arbeiten auf meinem Blog zu veröffentlichen und ob Interesse an einem kurzem Interview besteht. Marc war sofort begeistert, womit ich ehrlich gesagt nicht gerechnet hatte. Immerhin ist Fotomeile ein noch sehr junges Blog und besitzt keine richtige Domain, was vielleicht hätte abschreckend wirken können. Marc hingegen hatte kein Problem damit und so möchte ich mich noch einmal für den netten Kontakt mit ihm bedanken. Danke Marc!

Light graf 3


1.Please tell us something about you.

- Hi. I'm Marc, from the UK and i'm a Light Artist.


2.What makes a good photo for you?

- That's a hard question to answer. It can depend how i'm feeling at a certain moment, i guess it's like music, i like all forms but not all at the same time!


3.What is your favourite equipment when you are taking photos?

- Has to be my new D300 with my home made "Doom Wand"

4.How important is photoshop for you?

- Unimportant, especially with Light Art. The challenge is to get the shot just right, straight out of camera.


5.Can you explain how you set up a light graff, or are you a freestyler?

- It depends on the theme. Sometimes i might set something up or try something new like mixing light graf with painted graf, other times i just freestyle.


6.What's your inspiration, do you have an idol?

- I'd say my inspiration are my peers, the people i regularly go shooting with who are always up for trying something new. They push me more than any others. No 'idol'.


Wall Graf


7.Light-Writing seems to be very interesting, but I don't know how to start with it and where to pay attention - do you have some tips for a beginner?

- Set yourself a low iso, make sure your camera is on a tripod and play around with shutter times and aperture settings for different effects. Obviously make sure it's dark too!


8.What was your favourite moment when you had written Light-Graffs? Are there some moments you would like to share?

- I remember the first night i went out with a couple of friends, running away from some undesirables and then in the same night, whilst shooting at a petrol station, watching some drunk people across the road getting ready to come over to do some damage to us! - Night shooting can be dangerous, but fun!


9.How many of your pictures in a year are good enough to get on your wall?

- If i'm out once a week then i will have at least 1, maybe more, i would say are good enough for my wall. So 52 a year minimum?


10.Which website would you recommend to other photographers?

- Flickr. Especially a group on there called 'Light Junkies'


11.What are your targets in photography for the future?

- Just to keep taking pictures and trying something new as often as i can.


12.What is in your refridgerator at the moment?

- Beer. And not enough of it!


Thank you very much for the interview!



Um mit Marc selbst einmal in Kontakt zu treten oder einfach nur neugierig auf weitere Arbeiten von Marc seid, dann erreicht ihr ihn über:
Flickr: Marcs Fotostream
Email: marcdnb [at] hotmail.com


Fratton Park Light Graffiti combo 1

10 Kommentare:

Jens hat gesagt…

Hey Adrian,

tolles Interview, event. solltest du es für diejenigen die kein Englisch können (und zu faul sind sich das Interview auf google zu übersetzen) direkt übersetzen und online stellen!

Ich finde Interviews mit Künstlern werten so ein Blog ja richtig auf, wenn ich dich nicht schon längst in meinem RSS-Reader hätte, wärst du jetzt abonniert :-).

Schönen Sonntag noch,

Gruß,
Jens

Adrian hat gesagt…

Hi Jens,

danke für dein Feedback!

Das Interview zu übersetzen würde den O-Ton leider verzerren. Daher habe ich als Notlösung ein Übersetzungstool in die Sidebar eingebaut.

Schöne Grüße
Adrian

Jens hat gesagt…

Hey Adrian,

schade, dass ich bis dato der einzige bin, der ein Statement hinterlassen hat, ich finde solche Beiträge gehören gewürdigt!

Ich werde den Beitrag mal verlinken, event. nützt es was...

Gruß,
Jens

Adrian hat gesagt…

Das wäre schön, auch für den Künstler. Danke für deine Unterstützung!

Jens hat gesagt…

Done!

http://www.jens-stratmann.de/?p=1653

Ich hoffe es bringt was!

Gruß,

Jens

Kessi hat gesagt…

Hallo Adrian, also ich finde die Arbeiten von Marc ja wirklich stark und allgemein ist die Light-Artistik eine sehr spannende Sache! Toll fand ich auch das Interview und ich muss Jens Recht geben, wenn ich sage, solche Interviews bereichern und sind wirklich lesenswert! Mach weiter so, toller Blog, liebe Grüße - Kessi

Maik hat gesagt…

Hallo,

bisher wußte ich garnicht, dass es so etwas wie Light - Painting gibt. Man(n) lernt halt immer etwas dazu.

Die Bilder sind wirklich toll und sehenswert und wie Kessi schon schrieb: Solche Interviews bereichern jeden Blog!

Adrian hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Adrian hat gesagt…

@Kessi und Maik,
Ich danke euch. Vielleicht kann ich demnächst ein Interview nachlegen, mit anderen interessanten Künstlern :)
Light-Writing war mir vorher auch nicht in dieser Form bekannt. Ich hoffe, das wir in Zukunft mehr davon sehen werden. Potenzial hat es in jedem Fall.

Einen schönen Abend euch allen
Adrian

Anmerkung: Der vorheriger Post von mir wurde gelöscht weil noch etwas nachzutragen war :)

Baynado @ Blogger hat gesagt…

Bedank DIch beim Stratmann. Der hat geschrieben, dass ich hier etwas schreeiben soll. :-p

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.